Heidingsfeld

Giemaulfigur an der Fassade vom Heidingsfelder Rathaus

Der Würzburger Stadtteil Heidingsfeld – im Volksmund auch “Hätzfeld” oder “Das Städtle” genannt – war tatsächlich ehemals eine kleine eigenständige Stadt. Denn Heidingsfeld wurde erst im Jahr 1930 auf Wunsch der Bürger zu Würzburg eingemeindet und war vorher eine selbständige Stadt. Im Dezember 2015 lebten rund 10.000 Einwohner in Heidingsfeld.

Weiterlesen