Würzburg Webcam

Finde den Fehler in Würzburg - Fälschung

In Würzburg und Umgebung gibt es mehrere Webcams, die ständig Live-Bilder aus der Stadt und dem Umland zeigen. Entweder als Standbild das regelmäßig aktualisiert wird, oder sogar als Live-Video (siehe weiter unten bei den Links).

Weiterlesen

Festung Marienberg

So schön ist der Herbst bei uns am Main in Würzburg!

Die günstige Lage des nach drei Seiten steil abfallenden Felsplateaus über dem Maintal führte bereits um 1000 vor Christus zum Bau einer befestigten Fliehburg. Ältester Teil der heute noch existierenden Anlage ist die um das Jahr 1000 errichtete Rundkirche im inneren Burghof der Festung Marienberg. In den Jahren 1253-1719 war…

Weiterlesen

Würzburger Straßenbahn

Kommt die Straßenbahnlinie 6 nach Würzburg?

Die Würzburger Straßenbahn – umgangssprachlich meist „Straba“ (mit kurzem “a”) genannt – wurde 1892 zunächst als Pferdebahn eröffnet und nach nur acht Jahren auf elektrischen Betrieb umgestellt. Nach zweimaliger Stilllegung und dem Systemstreit in den 1960er Jahren ist der Bestand der Straßenbahn mittlerweile gesichert.

Weiterlesen

Landkreis Würzburg

Blick aus den Weinbergen auf Randersacker.

Der Landkreis Würzburg liegt im Süden des bayerischen Regierungsbezirks Unterfranken. Nachbarkreise sind im Norden die Landkreise Main-Spessart und Schweinfurt, im Osten die Landkreise Kitzingen und Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim und im Süden und Westen der Baden-Württembergische Main-Tauber-Kreis. Die kreisfreie Stadt Würzburg ist ganz vom Landkreis Würzburg umgeben.

Weiterlesen

Lengfeld

Blick über wilde Wiesen an der Flürleinstraße

Lengfeld ist ein Stadtteil von Würzburg im Nordosten der Stadt. Die früher eigenständige Gemeinde wurde 1978 im Rahmen der Gebietsreform zur Stadt Würzburg eingemeindet. Während Lengfeld 1954 noch eine sehr kleine Siedlung war, die sich südlich und östlich der Sankt Laurentius Kirche erstreckte, wurde bis 1977 der Nordhang des Pilziggrunds…

Weiterlesen

Versbach

Blick auf Versbach.

Versbach ist ein Ortsteil der Stadt Würzburg mit etwa 7306 Einwohnern (Dezember 2008). Aufgrund seiner Tallage und der hoch gelegenen Felder war Versbach einst eine landwirtschaftlich geprägte Kleingemeinde. Durch die Pleichach waren Fischfang und das Transportwesen weitere Grundpfeiler für die frühe Blüte Versbachs.

Weiterlesen

Heuchelhof

Das Förderprogramm "Soziale Stadt" hat in den letzten 10 Jahren am Heuchelhof sehr viel zum positiven hin verändert! Dank der Aufwertung des kompletten Stadtteils, interessieren sich inzwischen offensichtlich auch private Investoren für die rund 40 Jahre alten Wohnblöcke. Die Wochenzeitung "Markt" berichtet in einem Artikel vom 30. Mai 2010 von einer Immobilienfirma (Würzburger Grundbesitz GmbH) die 51 Wohnungen von der kommunalen Stadtbau GmbH übernommen hat. Die Hochhäuser in der Bonner Straße 13 bis 17 wurden ab Juli 2010 für gut 2 Millionen Euro renoviert und anschließend als Eigentumswohnungen verkauft. Die Preise für die überwiegend 3-Zimmer-Apartments bewegten sich um rund 100.000 Euro.

Auf dieser Seite geht es um den Würzburger Stadtteil Heuchelhof und im Speziellen um das Wohngebiet “H1”. Hier habe ich selber von meiner Geburt bis zum 14. Lebensjahr (1989) gewohnt. In den letzten Jahren hat sich der Heuchelhof sehr zum Positiven verändert.

Weiterlesen

Heidingsfeld

Giemaulfigur an der Fassade vom Heidingsfelder Rathaus

Der Würzburger Stadtteil Heidingsfeld – im Volksmund auch “Hätzfeld” oder “Das Städtle” genannt – war tatsächlich ehemals eine kleine eigenständige Stadt. Denn Heidingsfeld wurde erst im Jahr 1930 auf Wunsch der Bürger zu Würzburg eingemeindet und war vorher eine selbständige Stadt. Im Dezember 2015 lebten rund 10.000 Einwohner in Heidingsfeld.

Weiterlesen

Sanderau

Blick über die Sanderau aus dem "Dachcafe" in der Königsberger Straße 1.

Die Sanderau ist ein Stadtteil von Würzburg. Sie gilt als der älteste Stadtteil außerhalb der ehemaligen Stadtmauer. Die Sanderau ist aufgrund der Nähe zur Innenstadt bei Senioren und wegen der Nähe zur juristischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität insbesondere bei Studenten beliebt. Der Stadtteil ist mit weiteren Ortsteilen über zwei Straßenbahnlinien…

Weiterlesen

Hubland

Am 12. April 2011 wurde der Grundstein für den neuen Campus enthüllt. (Foto: Michael Mommertz / Uni Würzburg)

Am heutigen Hubland führte über die karge Hochfläche östlich der Stadt schon früher eine Reihe von Handelswegen nach Würzburg. Schon früh wurde die Ebene auch militärisch genutzt (der Flurname “Kugelfang” zeugt noch heute davon). In den 1930er Jahren wurden dann umfangreiche Kasernenanlagen errichtet. Seit 1945 wurde das Gelände durch die…

Weiterlesen