Sommerhausen

Ochsenfurter Tor in Sommerhausen.

Sommerhausen liegt am rechten Ufer des Mains 13 Kilometer südlich von Würzburg. Neben dem Weinbau spielen hier der Tourismus und die Kunstszene eine große Rolle. Im Osten und Süden wird Sommerhausen von Ochsenfurt umschlossen, im Norden grenzt Eibelstadt an das Gemeindegebiet. Direkt gegenüber Sommerhausen, am Westufer des Mains, liegt der…

Weiterlesen

Winter

Blick auf Würzburg in einer Winternacht 2017

Das Tief „Tristan“ und das Hoch „Gisela“ haben Anfang Februar 2021 in ganz Deutschland für winterliche Wetterverhältnisse gesorgt. Und so hatte auch Würzburg endlich mal wieder nach neun bzw. elf Jahren einen richtigen Winter mit viel Schnee und eisigen Temperaturen.

Weiterlesen

Nebel

"Nebel extrem" an der Alten Mainbrücke in Würzburg.

In Würzburg kann man förmlich seine Uhr danach stellen: Kaum sind die ersten Herbsttage angebrochen, ziehen des Nachts dichte Nebelschwaden durch die Stadt. Zu verdanken haben wir dieses „Schauspiel“ den klimatischen Bedingungen der Tallage mit den vielen Weinbergen rund um Würzburg.

Weiterlesen

Sonnenaufgang

Sonnenaufgang über der Alten Mainbrücke

Wirklich immer wieder schön anzusehen sind in Würzburg nicht nur die Sonnenuntergänge, sondern auch der Sonnenaufgang in den sehr frühen Morgenstunden. Egal ob an einem Sommertag, im Herbst, oder im Winter – Hauptsache, das Wetter spielt einigermaßen mit. Jeder sollte sich mal die „Mühe“ machen und zu dieser Zeit zum Beispiel…

Weiterlesen

Amerikaner in Würzburg

Blick auf das Haupttor an der Rottendorfer Straße im Jahr 2008.

Nach 63 Jahren haben im Jahr 2008 die in Würzburg stationierten Amerikaner die Stadt verlassen. Über 10000 Soldaten, Zivilangestellte und ihre Familien waren in Spitzenzeiten hier stationiert und lebten in Stadt und Umland. Beheimatet war hier für sehr viele Jahre unter anderem die „Big Red One“ – also die „1.…

Weiterlesen

Würzburger Kirchen

St. Burkard - auch "Burkarder Kirche" genannt, ist die älteste Kirche Würzburgs. Die Jugendherberge Würzburg (links) und das Jugendkulturhaus "Cairo" (Mitte) im ehemaligen Frauengefängnis (von 1857 - 69) im sogenannten "Ägyptischen Bau".

Die Stadt Würzburg gilt landläufig als die Stadt mit den meisten Kirchen in Deutschland. Was liegt da näher, als alle Kirchen, die es bei uns gibt, für diese Seite zu dokumentieren? Mit genau diesem Vorhaben hatte ich 2015 auf meiner Facebook-Seite die sonntägliche Bilderserie „Kirchensonntag“ gestartet.

Weiterlesen

Kiliani

Fahrgeschäfte in der "Blauen Stunde" beim Kiliani-Volksfest 2019.

Das Kiliani Volksfest findet in Würzburg jährlich im Sommer auf der „Talavera“ statt. Dieses Veranstaltungsgelände im Stadtteil Zellerau ist sonst ein Parkplatz. Im Frühjahr gibt es zusätzlich noch das kleine Frühjahrsvolksfest an dieser Stelle.

Weiterlesen

Hochwasser

Blick auf den Main beim letzten großen Hochwasser im Januar 2011.

Hochwasser in Würzburg treten beinahe jährlich auf. Der Main kann dabei nach lang anhaltenden Niederschlägen oder nach der Schneeschmelze hohe Wasserstände erreichen.

Weiterlesen

Würzburg Hauptbahnhof

Wirklich schön anzusehen war die aufwändige Lichtinstallation am ersten Dezemberwochenende 2014. Schade, dass der Bahnhof nicht immer so festlich leuchten kann!

Der Würzburger Hauptbahnhof steht vor großen Veränderungen. Das Gebäude aus dem Jahr 1954 und sein Umfeld ist vielen Menschen in der Stadt, nicht zu Unrecht, ein Dorn im Auge. Wer aus dem jetzigen Bahnhof auf den Vorplatz tritt, findet zwar einen sehr schön sanierten Brunnen, aber ansonsten ein Gelände dessen…

Weiterlesen

Festung Marienberg in grün

Die Stadt Würzburg hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder an der Aktion „Städte fürs Leben – Städte gegen Todesstrafe“ der christlichen Laienbewegung Sant Egidio beteiligt. Dabei werden weltweit am 30. November bedeutende Gebäude in der Farbe der Hoffnung angeleuchtet – in Würzburg ist dies natürlich die Festung Marienberg.

Weiterlesen